SEM207

Oracle 12c: Verwaltung & Betrieb für Administratoren

Architektur, Grundkonzepte, Werkzeuge

Ihr Nutzen aus diesem Kurs:

In diesem herstellerneutralen Seminar erfahren Sie alles über die allgemeine Architektur eines Oracle 12c-Datenbanksystems. Dabei steht das Verständnis der plattformunabhängigen Grundkonzepte im Vordergrund. Im Weiteren wird ein bestehender Oracle Server auf mehreren Ebenen verwaltet und angepasst. Dieses Seminar ist die ideale Vorbereitung für unsere Fortsetzungsveranstaltung "Oracle 12c: Backup & Recovery für Administratoren".

Seminarprogramm:

Einführung

  • Grundelemente und Architektur
  • Instance und Datenbank
  • Installation als CDB und Standardinstallation

Das Zusammenspiel der Komponenten

  • Instance und Datenbank, Interne Algorithmen
  • Die Ausführung von SQL-Code

Bestandteile einer Instanz

  • System Global Area: dynamische Verwaltung und unterschiedliche Blockgrößen, Hintergrundprozesse
  • SGA in einer Containerdatenbank

Physische Bestandteile einer Oracle DB

  • Daten-Dateien, Redolog-Dateien, Control-Dateien

Weitere wichtige Dateien

  • Passwort- und Initialisierungsdateien
  • Log- und Trace-Dateien
  • Automatic Diagnostic Repository und Tool (ADRCI)

Startup und Shutdown eines Oracle Servers

  • Stufen des Startvorganges, Parameterdatei, SPfile

Logische und physikalische Datenbank-Strukturen

  • Tablespace und Datendateien
  • Das Extent-Konzept, Datenbank-Blöcke
  • Automatische Segment-Speicherverwaltung
  • Automatisches Undo-Management
  • Segmente, Tabellen und Indizes
  • Besonderheiten in einer Containerdatenbank
Praktische Übungen:
Grundlegende Administration vom Startup & Shutdown bis zur Einrichtung und Veränderung der Datenbank-Strukturelemente.

Plattformübergreifende Werkzeuge

  • SQL*Plus, Oracle Online Dokumentation
  • Die wichtigsten SQL-Befehle

Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit

  • Umgang mit Control- und Redolog-Dateien
  • Der Archive Log Modus
  • Ausblick auf physikalisches & logisches Backup

Administration von Tablespace und Segmenten

  • Welche Daten werden wo abgelegt?
  • Segmentverwaltung und Smallfile- und Bigfile-Tablespaces

Benutzerverwaltung

  • Objekt- und Systemprivilegien
  • Rollenverwaltung und Synonyme
  • Berechtigungen in einer Containerdatenbank

Administration von Datenbankobjekten

  • Das Transaktionskonzept
  • Der Umgang mit Tabellen und Indizes

Oracle Instanz

  • Gründe für die Wahl von Standard- oder Containerdatenbank
  • Anlegen einer Instanz
  • CREATE DATABASE

Oracle 12c im Netz

Praktische Übungen:
  • Spiegelung von Control- & Redolog-Dateien
  • Anlegen von Tablespaces
  • Anlegen, Ändern und Löschen von Benutzern
  • Vergabe von Privilegien.
Hinweis:
Auf Wunsch kann dieser Kurs auch in einer älteren Version (z.B. 11g R2) durchgeführt werden.

Kursdetails:

Dauer: 3 Tage

Termine:

Durchführung:

  • Garantiert ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 10 Teilnehmer

Enthaltene Leistungen:

  • Schulungsunterlagen
  • Teilnahmebescheinigung
  • reichhaltiges Mittagessen
  • 2 Kaffeepausen
  • Erfrischungsgetränke

Teilnahmegebühr:

  • 1.895,- EUR / 2.250,- CHF
    (zzgl. gesetzl. MwSt)
  • 20% Rabatt für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin.

 

 

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per Telefon oder per E-Mail.

IFTT Service-Line:
+49 (0)69 - 78 910 810

E-Mail: