SEM115

Heterogene Netze mit Linux und Windows

Samba 3.5 / 4.x und Active Directory

Ihr Nutzen aus diesem Kurs:

In diesem herstellerneutralen Seminar erhalten Sie detaillierte Informationen zum Betrieb von Samba 3.5/4.x als Datei- und Druckserver in einem heterogenen Netzwerk. Die Möglichkeiten, sowohl einen Linux-Client als auch den Samba-Server als Active-Directory-Mitglied einzusetzen, werden ergänzt durch den Einsatz von Samba 4.x als AD-Controller. Lernen Sie hier die Möglichkeiten von Samba 4.x kennen! Dieser Kurs richtet sich an Administratoren, die bereits Windows-Server administriert haben. Auch Unix/Linux-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Seminarprogramm:

Zentrale Ressourcenverwaltung mit LDAP

  • Das LDAP-Datenmodell
  • Schema-Daten der Implementierungen
  • LDAP im Active Directory

Praktische Übungen:

  • Analyse des Aufbaus eines OpenLDAP-Servers
  • Administration eines LDAP-Servers mit JXplorer.

Authentifizierung im heterogenen Netzwerk

  • Authentifizierung mit PAM
  • NSS & Kerberos

Praktische Übungen:

  • Konfiguration zur Authentifizierung eines Linux-Clients am AD
  • Beitritt eines Linux-Clients zum Active Directory.

Grundlagen von Samba

  • Samba als File- und Printserver
  • DNS und/oder WINS im heterogenen Netz?
  • Die Netzwerkumgebung und der Master Browser
  • Möglichkeiten zur Protokollierung
  • Verfahren zur Benutzerverwaltung
  • Samba-interne Datenbanken
  • Handhabung der Test- und Hilfsprogramme
  • Abbildung auf das Linux-Dateisystem.

Praktische Übungen:

  • Konfiguration eines File- und Printservers für Windows-Clients mit Samba
  • Testen der Konfiguration und Troubleshooting
  • Exploration der heterogenen Netzwerkumgebung mit zahlreichen Hilfsprogrammen
  • Verwalten der Objekte im Linux-Dateisystem.

Microsoft Active Directory

  • Technische Übersicht
  • Architektur der Domäne
  • Gruppenrichtlinien und domänenweite Richtlinien
  • Berechtigungen und Objektverwaltung

Praktische Übungen:

Samba 4.x als AD-Member-Server

  • Administration des Active Directory unter Windows mit der MMC
  • Konfiguration von Kerberos unter Linux
  • Einrichten des DNS-Resolvers unter Linux
  • Möglichkeiten zum Zeitabgleich mit Windows (NTP)
  • Konfiguration des winbind-Dienstes
  • Beitritt des Samba-Servers zum Active Directory.

Grenzen von Samba 3.5 im AD

  • Probleme mit Gruppenrichtlinien (und Lösungsansätze)
  • Troubleshooting, Umgehen von nicht lösbaren Schwierigkeiten

Samba 4.x

  • Changelog: Neue Features seit Samba 3.5
  • Aktueller Stand von Samba 4.x
  • Installation und Konfiguration von Samba 4.x
  • Samba 3.5 und Samba 4.x im Parallelbetrieb
  • Samba 4.x als AD-Controller
  • Remote-Administration über die MMC
  • Die Roadmap für Samba 4.x und seine Nachfolger

Praktische Übungen:

  • Installation und Konfiguration von Samba 4.x
  • Testen der Konfiguration und Troubleshooting
  • Einrichten eines Parallelbetriebs von 3.5 und 4.x
  • Administration des Samba-Servers vom Windows-Server.

Kursdetails:

Dauer: 3 Tage

Termine:

Durchführung:

  • Garantiert ab 2 Teilnehmern
  • Maximal 10 Teilnehmer

Enthaltene Leistungen:

  • Schulungsunterlagen
  • Teilnahmebescheinigung
  • reichhaltiges Mittagessen
  • 2 Kaffeepausen
  • Erfrischungsgetränke

Teilnahmegebühr:

  • 1.895,- EUR / 2.250,- CHF
    (zzgl. gesetzl. MwSt)
  • 20% Rabatt für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin.

 

 

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per Telefon oder per E-Mail.

IFTT Service-Line:
+49 (0)69 - 78 910 810

E-Mail: