Smart Home: Der neueste Trend mit vielen Funktionen

von Thomas Schönling (Kommentare: 0)

Das Smart Home bietet eine Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten und ist aktuell in aller Munde. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Anbieter auf den Markt drängen und die Systeme günstiger und alltagstauglicher werden. Waren Smart Home-Systeme vor einigen Jahren noch Systeme für Bastler, lässt sich die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten heute oftmals mit einem Knopfdruck erledigen.

Smart Home: Was ist das überhaupt?
Als Smart Home wird ein Haushalt bezeichnet, bei dem die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten zu einer zentral gesteuerten Fernsteuerung führt, die in der Lage ist, die verschiedenen Elemente im Haushalt an die Wünsche der Bewohner anzupassen. Beleuchtung, Temperatur, musikalische Unterhaltung oder das Fernsehprogramm lassen sich über Tablet oder Smartphone direkt steuern und anpassen. Die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten geht beim Smart Home jedoch deutlich darüber hinaus, da manche Systeme sich selbstständig an die Lebensgewohnheiten der Bewohner anpassen und somit u.a. Energie und Kosten sparen können.

Die großen Anbieter auf dem Markt
Das Segment des Smart Home und der Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten wird aktuell noch von einigen Anbietern dominiert, welche jedoch in Teilen nach allgemein zugänglichen Standards arbeiten, sodass viele Produkte miteinander kombiniert werden können. Die zentralen Recheneinheiten in einem Smart Home, in diesem Bereich als Gateway bezeichnet, sind mittlerweile oftmals mit den Geräten der verschiedensten Hersteller und mit den unterschiedlichsten Standards kompatibel. Einfache und wenig aufwändige Systeme arbeiten direkt über das bereits vorhandene WLAN und lassen sich dementsprechend einfach einrichten. AVM oder auch Belkin sind hier die bekanntesten Anbieter. Wenn Sie jedoch ein vollständiges Smart Home-System suchen, das die meisten Bedürfnisse abdeckt, sollten Sie einem der großen Systemanbietern vertrauen. Bosch Smart Home Systems, innogy SmartHome Systems, Gigaset Elements oder auch mydlink Home sind hier gängige und bekannte Systeme. Mit QIVICON steht darüber hinaus eine Plattform zur Verfügung, die von einer Allianz der unterschiedlichsten Unternehmen betrieben wird.

Wenn Sie sich für die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten interessieren und Ihr eigenes Zuhause Smart gestalten möchten, sollten Sie immer auf die Kompatibilität der verschiedenen Systeme achten und sich im Vorfeld Gedanken machen, welche Funktionen Ihr Smart Home erfüllen muss.

Haben Sie Interesse an weiteren Themen aus der IT sowie den aktuellen Trends und Hypes? Wir bieten Ihnen ein breit gefächertes Spektrum an Seminaren & Workshops zu den Themenbereichen der IT. Alle Details finden Sie unter den beiden nachfolgenden Links:
https://www.iftt-consult.de/seminare/seminarthemen.html
https://www.iftt-consult.de/seminare/it-entscheider/seminar107.html

Pressekontakt

IFTT EDV-Consult GmbH
Herr Björn Speike
Lyoner Str. 14
60528 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0)69 / 78 910 810
E-Mail: bjoern.speike@iftt.de
Web: www.IFTT-Consult.de

Zurück